Was ist ein Whirlpool?

Ein Whirlpool ist ein unterschiedlich geformtes (rund, quadratisch, rechteckig etc.) Wasserbecken, in dem durch verschieden geartete Düsen (Jets) die einen oder mehrere Ausgänge (Ports) besitzen, kraftvolle Wasserstrahlen erzeugt werden. Außerdem kann dem Wasser zusätzlich Luft injiziert werden, was einen mehr oder minder starken Auftrieb des Körpers erzeugt. Neben dem meist als angenehm entspannend empfundenen "Wassersprudelbad" sorgen die Wasserstrahldüsen für eine Massage verschiedener Körperregionen (Rücken, Fuß, Schenkel etc.). Whirlpools oder auch sogenannte Spa,Hottub(amerik.) finden sich oft im Wellnesscenter, Hotel und zunehmend auch im privaten Bereich im Innen- oder Aussenbereich. Whirlpools bieten in der Regel Platz für ein bis vier Personen (Massageplätze).

Im Amerikanischen wird auch oft der Begriff Jacuzzi verwendet. 1968 konstruierte Roy Jacuzzi den Whirlpool mit Düsen (Jets)und einer voll in das System integrierten Pumpe. Bezogen auf den Erfinder wird deshalb der Whirlpool – egal welchen Herstellers – sehr häufig eben immer noch als Jacuzzi bezeichnet.

Quelltext: Wikipedia letzte Einsicht am 13.05.2007



Whirlwanne

Als Whirlwanne bezeichnet man eine Badewanne, welche mit einem Whirlsystem ausgestattet ist.

Die Badewanne kann aus Acryl oder Stahlblech bestehen. Die Wannenform ist unabhängig vom Whirlsystem. Das Whirlsystem besteht aus einer Pumpe, welche über eine Wasseransaugung Wasser aus der Badewanne ansaugt und mit Druck in die Wanne zurück pumpt. Dies geschieht über Wasserdüsen, die unter dem Wasserspiegel seitlich an der Wanne angeordnet sind. Durch die Anordnung der Düsen zum Körper entsteht eine Massagewirkung.

Weiterhin kann das Whirlsystem mit einem Gebläse ausgestattet sein, mit dem Umgebungsluft über Luftdüsen in die Wanne eingeblasen wird. Die Luftdüsen sind am Wannenboden angeordnet und über Luftleitungen mit dem Gebläse verbunden. Durch die Luftblasen wird das Wasser in Bewegung versetzt, dies hat eine auflockernde und entspannende Wirkung auf die Muskulatur.

Whirlsysteme sind als Wassersystem, Luftsystem oder einer Kombination aus beiden erhältlich. Whirlwannen werden auch als Jacuzzi oder Systemwannen bezeichnet.

Quelltext: Wikipedia letzte Einsicht am 13.05.2007


Anwendung für Whirlpoolwannen

Whirlpools dienen der Erholung oder der medizinischen Therapie. Sie werden z.B. in Krankenhäusern, Kurkliniken oder Wellnesshotels, aber auch im privaten Bereich zur Erholung oder für therapeutische Zwecke verwendet.

Die Anwendung nach einem Training (Sport) zur Lockerung des Muskels ist jedoch umstritten, da die Massagedüsen Mikrofasernrisse verursachen sollen.

So bieten manche Hersteller in ihren Whirlpools Optionen zur Farblicht-Therapie, Klangtherapie und Aromatherapie an. Whirlpools sollen bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Rheuma, Rückenschmerzen, Osteoporose, Schlafstörungen, Diabetes oder Asthma Linderung bringen. Allerdings sollte bei einer bereits vorhandenen Erkrankung, besonders im Herz-Kreislauf- und Rheuma- Bereich, ein Arzt konsultiert werden denn manche dieser Erkrankungen bedürfen einer strikten Beachtung von Zeit und Temperatur bei einer Behandlung mit Whirlpools. Die Unterwassermassage regt den Stoffwechsel an und fördert den Blutkreislauf.

Nicht jeder Whirlpool ist gleichermaßen für die Gesundheitsvorsorge geeignet. Wichtig für eine wirksame Hydrotherapie sind therapeutisch platzierte, individuell regulierbare, Massagedüsen die zusammen mit warmem Wasser Spannungen reduzieren und Heilprozesse fördern.

Die Anwendung von Whirlpools zur Gesundheitsvorsorge und -förderung wird beispielsweise auch von der "Deutschen Gesellschaft für Gesundheitsvorsorge e.V." empfohlen.

Quelltext: Wikipedia letzte Einsicht am 13.05.2007
Geberit HSK Ideal Standard Aqua Bagno
© 2013 www.whirlpool-discount.de Alle Preise verstehen sich inkl. 19% MwSt. und exkl. Versandkosten.
schließen